Himbeer-Reisauflauf

Himbeer-Reisauflauf

Schon seit Wochen hab ich Gusta auf einen Reisauflauf, und heut hab ich mich endlich mal dazu aufgerafft :)

Und das braucht ihr (3 Personen):

frische Himbeeren und guter Rundkornreis

frische Himbeeren und guter Rundkornreis

  • 150g Rundkornreis
  • 750ml Milch
  • 1 Packung Vanillezucker
  • Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 3 Eier
  • 100g Butter
  • 350g Himbeeren

Zeit: 90 Minuten
Schwierigkeit: 3/5

Und so gehts: 

Gebt in einen Topf die Milch, etwas Butter (damit brennt die Milch nicht an), die Vanilleschote und den Zucker (1-2 Esslöffel) und lasst sie aufkochen. Sobald die Milch kocht kommt der Reis und dann lasst ihr es für 30 Minuten kochen. Eventuell müsst ihr noch ein bisschen Milch extra dazu geben.

In der Zwischenzeit gebt ihr 100g Butter in eine Mikrowellen geeignete Schüssel und lasst die Butter für 15 Sekunden warm werden. Dann werden die Eier in Dotter und Eiklar getrennt, der Dotter kommt zur Butter, das Eiklar wird zu Schnee geschlagen. Zum Butter/Dotter Gemisch kommt noch etwas Zucker (wieder so 1-2 Esslöffel) und dann schlagt ihr das Ganze schaumig.

Die Himbeeren gebt ihr alle bis auf ein paar Dekorationshimbeeren in eine Schüssel und zerstampft sie mit einem Löffel.

In der Zwischenzeit sollte der Milchreis fertig sein, gebt ihn zum Butter/Dotter Gemisch und verrührt alles gut. Anschließend wird der Eischnee untergehoben.

Füllt jetzt zuerst die Hälfte der Masse in eine Auflaufform, gebt dann die zerstampften Himbeeren darauf und die restliche Masse wird drüber auch noch verteilt. Das kommt jetzt bei 160°C für 30-40 Minuten in den Ofen. Kann dann als Haupt- oder auch als Nachspeise durchgehen.

Himbeer-Reisauflauf

Himbeer-Reisauflauf

(Für meine Version hab ich mich für Garnierformen anstatt der Auflaufform entschieden)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>