Spargel mit Sauce Hollandaise

Spargel mit Sauce Hollandaise

Die Spargelsaison beginnt, ihr werdet also demnächst immer wieder Spargelrezepte von mir bekommen. Heute mal die ganz klassische Variante.

Und das braucht ihr (2 Personen):

Spargel

Spargel

  • 1kg weißer Spargel
  • 1/2kg Erdäpfel (Kartoffel)
  • 250g Butter
  • 250g Rohschinken
  • 2 Eidotter
  • 50ml Gemüsesuppe
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • Petersil

Zeit: 40min
Schwierigkeit: 4/5 (Aufgrund der selbstgemachten Sauce)

Und so gehts:

Als erstes schält ihr den Spargel gut ab (bei weißem Spargel ruhig 2/3 der Stange). Anschließend schneidet ihr 2-3cm von unten ab und gebt diesen Rest mal zur Seite. Der Spargel wird dann anschließend im leicht kochenden (Salz, etwas Zitronensaft, etwas Zucker) Wasser für ca 12 Minuten gekocht (je nach Dicke des Spargels auch länger).

Wie man Petersilerdäpfel macht, werd ich euch diesmal nicht erklären. Sie passen auf jeden Fall perfekt zum Spargel.

Jetzt kommt der schwierige Teil, die Sauce Hollandaise. Dafür nehmt ihr die Dotter und mischt sie mit etwas Salz, Zitronensaft und der Gemüsesuppe. Im Dampfbad schlagt ihr die Masse mit einem Schneebesen auf bis sie schaumig wird. VORSICHT: Die Sauce darf nicht zu heiß werden, sonst stockt das Ei und ihr habt Eierspeise. Daneben lasst ihr die Butter schmelzen (150g ca). Auch die Butter darf nicht zu heiß sein. Gebt anschließend unter ständigem Rühren die Butter zur restlichen Sauce und schlagt alles nochmal kräftig auf. Fertig ist die Sauce.

Die fertige Sauce

Die fertige Sauce

Mit dem Rohschinken, den Erdäpfeln und dem Spargel anrichten und fertig. Mahlzeit.

Spargel mit Sauce Hollandaise

Spargel mit Sauce Hollandaise

Extratipp: mit den Spargelenden könnt ihr ganz einfach eine Spargelcremesuppe machen. Dafür einfach die Enden in einem Liter Wasser für 20 Minuten kochen lassen und alles pürieren. Mit etwas Schlagobers abschmecken und schon ist sie fertig,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>