Schweinskarree mit Tomatenmarinade und Ofengemüse

Schweinskarree mit Tomatenmarinade und Ofengemüse

Eigentlich wollt ich heute ganz was anderes machen, hab aber keinen Kürbis bekommen, daher die nächste Idee: Überbackenes Schweinefleisch mit Gemüse. Während dem Kochen aber wieder davon abgekommen und es doch noch anders zubereitet. (darum ist auch ein Mozarella am Zutatenfoto ;) )

Das braucht ihr (2 Personen): 

Zutaten

Zutaten

  • 6 Stücke Schweinskarree
  • Tomatenmark
  • Rispentomaten
  • Violette Karotten (ihr könnt natürlich auch normale nehmen)
  • Süße Paprika
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kräutersalz

Zeit: 30 Minuten
Schwierigkeit: 1/5

Und so gehts:

Heizt den Ofen auf 180°C vor (Heißluft). Die Schweinskarreestücke nehmen und mit den Fingern auf jeder Seite mit ein bisschen Tomatenmark einschmieren. Mit den Fingern geht es am Besten, ihr könnt aber natürlich auch einen Pinsel dafür nehmen. Zusätzlich salzt und pfeffert ihr die Fleischstücke ordentlich.

Danach nehmt ihr ein Backbleck, Backpapier drauf und los gehts mit dem Gemüse. Die Tomaten hab ich mitsamt der Rispe draufgelegt, sieht einfach besser aus auf dem Teller. Die violetten Karotten einfach schälen und dann der Länge nach halbieren und auch aufs Backbleck drauf. Die Paprika hab ich genauso in zwei Hälften geschnitten und auch drauf gelegt, Mit dem Pinsel hab ich dann ganz wenig Olivenöl über dem Gemüse verteilt und dann großzügig mit Kräutersalz gewürzt. Das Backblech kommt jetzt so in den schon heißen Ofen. Das Gemüse sollte für ca. 20 Minuten im Ofen bleiben.

Dreht das Öl auf und bratet das Schweinefleisch stark für 1-2 Minuten auf jeder Seite an. Macht den Ofen kurz auf und legt das Schweinefleisch noch für 10 Minuten zum Gemüse dazu.

Für 1-2 Minuten kräftig anbraten

Für 1-2 Minuten kräftig anbraten

Fertig aus dem Ofen

Fertig aus dem Ofen

Durch das Tomatenmark bekommt das Schweinefleisch einen ganz eigenen frischen Geschmack. Lasst es euch schmecken.

Schweinskarree mit Tomatenmarinade und Ofengemüse

Schweinskarree mit Tomatenmarinade und Ofengemüse

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>